Coronakrise

Links, Infos und Corona-ABC (Virus SARS-CoV2)

Von der Coronakrise sind wir alle betroffen, helfen ist angesagt … seit 20. März 2020 habe ich ehrenamtlich beim #WirVsVirus“ Hackathon der Bundesregierung mit Ideen, Projekten, Konzeptionen, Gestaltung von Logos und Internetseiten dazu beigetragen.

Diese Regeln gelten ab heute

Ab 2. Nov. 2020 gelten unter anderem diese Einschränkungen:

  • Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes mit maximal zehn Personen gestattet.
  • auf nicht notwendige private Reisen und Besuche ist zu verzichten (auch von Verwandten). Im Inland werden Übernachtungsangebote nur noch für notwendige und nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Einrichtungen der Freizeitgestaltung werden geschlossen, sowie der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen. Ausnahmen sind Individualsport allein, zu zweit oder mit Mitbewohnern.
  • Gastronomiebetriebe, Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und Ähnliche werden geschlossen. Die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Kantinenbetrieb sind ausgenommen.

Weitere Einzelheiten sind bei der Bundesregierung > hier
Corona in Hamburg > hier

Sichere Fallzahlen zu Corona / COVID-19 und Infos der B.Regierung mit einem Klick

Pandemie-Infos mit aktuellen deutschen Fallzahlen der John Hopkins University / alternativ ist die tagesschau > hier

Das CoVerified Widget bietet unten re. zuverlässige Infos der Wissenschaft und Regierung – verifiziert und stabil.

Mit einem Button-Klick auf der Seite unten rechts öffnen sich aktuelle Infos zu Covid-19 und Politik … Widget © CoVerified

• • •

Links und Infos zu Corona / Covid 19

hamburg.de zu Coronawww.hamburg.de/coronavirus

Allgemeine und aktuelle  Informationsquellen zu Corona, bzw. COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) 

Wikipedia zu COVID-19, bzw. Corona ,,, wikipedia.org

Telefon-Hotline Gesundheitsbehörde, Tel.: 428 284 000

Infos zum Corona-Virus von der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH), Hotline: (040) 22802-930 … www.kvhh.net

Infos zum Corona-Virus von der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH), Hotline: (040) 22802-930 … www.kvhh.net

ARZTRUF HAMBURG. Ärztliche Hilfe, Telefon:. 116117

Allgemeine und aktuelle  Informationsquellen zu Corona, bzw. COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) 

Förderung und Unterstützung während der Coronakrise

• • •

Corona ABC (Virus SARS-CoV2): Begriffe und was sie bedeuteten

Einige der wichtigsten.Fachbegriffe kurz erklärt: die Coronakrise bringt neue, kompliziert klingende Begriffe. Viele kommen aus der Medizin, andere aus benachbarten Wissenschaften. Diese kleine Auswahl an Fachbegriffen sind ausführlicher im © Wikipedia Internetlexikon und bei der © DW, Deutsche Welle:

Aerosol
Beim Husten oder beim Niesen, mehr noch in der Zahnarztpraxis beim Reinigen oder Bohren, werden kleinste Tröpfchen freigesetzt. Sie bilden in der Luft ein Aerosol. Das ist eine Mischung aus kleinsten Flüssigkeitspartikeln und dem Gasgemisch, das unsere Atemluft ausmacht.

Antigene und Antikörper
Antigene sind Eiweiße, die unser Immunsystem als fremd einstuft. Um sie abzuwehren, bildet das Immunsystem körpereigene Abwehrstoffe, die Antikörper. Unser körpereigenes Immunsystem produziert sie speziell gegen den entsprechenden Krankheitserreger, der in unseren Körper eingedrungen ist.

Distanz / Räumliche Distanz
Räumliche Distanz soll die Verbreitung von Krankheitserregern eindämmen. Bei geringem Abstand unter Personen vergrößert sich das Risiko einer Ansteckung beispielsweise über Tröpfcheninfektion. Je größer der Abstand zwischen Menschen umso höher die Chance, dass sich Krankheitserreger nicht von einem auf den anderen übertragen können.

Inzidenz
Inzidenz (Epidemiologie) drückt aus, wie häufig neue Infektionen und Erkrankungen über einen bestimmten Zeitraum auftreten. Es beschreibt etwa das Risiko, unter dem Menschen erkranken, gemessen in einem bestimmten Zeitraum. Man spricht dann auch von Neuinfektionsrate.

Impfung gegen Corona
Ein Immunitätsausweis, Immunitätspass, ist ein Ausweis, der ehemals Erkrankte einer ansteckenden Krankheit als immun einstufen und ihnen so weniger Beschränkungen zur Infektionsbekämpfung auferlegen soll. Ein Einsatz während der COVID-19-Pandemie wird diskutiert, ist aber sowohl aus praktischen als auch ethischen Gründen umstritten.

Masken, Mund-Nasen-Schutz, FFP-Masken, OP-Masken

Schutzmasken / FFP-Masken
Bei Masken mit dieser Bezeichnung handelt es sich um Atemschutzmasken, die vor dem Einatmen von verschiedenen Partikeln schützen. Das gilt auch für das Einatmen von Viren. Diese Masken haben unterschiedliche Einstufungen.

OP-Masken: Ärzte und OP-Assistenten tragen diesen Mundschutz vor allem, um ihre Patienten auf dem Operationstisch nicht mit Erregern zu infizieren. Wenn der Träger der Maske etwa hustet oder niest, bleiben die meisten Tröpfchen in der Maske hängen. Besser sind FFP-Masken Masken (filtering-face-piece).

FFP-1-Masken sind zwar besser als OP-Masken, bieten aber nicht den gewünschten Schutz gegen Viren. Sie schützen Atemwege vor Verunreinigungen und Geruchsbelastung. FFP-2-Masken haben höhere Schutzwirkung. Laut RKI (Robert Koch-Institut) sind sie bedingt für den medizinischen Einsatz zugelassen. Das ist vor allem der Knappheit an Masken geschuldet. FFP-3-Masken bieten den besten Schutz: vor Tröpfchenaerosolen, Eiweißmolekülen, Viren, Bakterien, Pilzen und Sporen.

Inkubationszeit
Darunter versteht man den Zeitraum, der zwischen der Infektion mit einem Krankheitserreger liegt und den ersten Symptomen, die jemand zeigt beziehungsweise, wann sich der Erreger im Körper manifestiert. In der Inkubationszeit muss es nicht immer zu krankheitsspezifischen Symptomen kommen. Einige Erkrankungen spielen sich quasi im Stillen ab. Diese Menschen können dann aber in vielen Fällen dennoch andere anstecken.

Immunität
Die Grundimmunität erreicht man etwa durch Impfung. Wie oft eine solche Impfung wiederholt werden muss, ist abhängig von der Erkrankung. Gegen Covid-19 gibt es noch keine Impfung.
Hat eine Person eine Infektion bereits durchgemacht, entsteht eine natürliche Immunität.

Herdenimmunität
Bei der Herdenimmunität muss eine bestimmte Anzahl Menschen gegen eine Infektion immun sein. Ist das der Fall, kann sich der Krankheitserreger nicht weiter in großen Teilen der Bevölkerung ausbreiten.

Prävalenz
Die Prävalenz gibt an, wie häufig eine Erkrankung oder Symptome in einem bestimmten zeitlich definierten Rahmen oder zu einem bestimmten Zeitpunkt auftauchen. Prävalenz ist ein Begriff aus der Epidemiologie.

Reproduktionszahl R und R0
Diese Grundvermehrungsrate beschreibt, wie ansteckend eine Krankheit in Durchschnitt der Bevölkerung ist. Wenn die Reproduktionszahl größer als 1 ist, überträgt jeder Infizierte die Erkrankung an mindestens eine weitere Person – das Virus breitet sich aus. Sind es drei weitere Personen liegt der R-Wert bei drei. Bei einer Zahl kleiner als 1, stecken sich immer weniger Menschen an. / Epidemiologe: „Reproduktionszahl muss unter eins“ / DW … www.dw.com

RKI (Robert Koch-Institut)
Das Robert-Koch-Institut ist eine selbstständige deutsche Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten. Als Einrichtung der öffentlichen Gesundheitspflege hat es die Gesundheit der Gesamtbevölkerung im Blick und ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland.

Tracing, Contact Tracing, Aufspüren von Kontaktpersonen
Das sogenannte Contact Tracing ist eine Methode aus der Epidemiologie. Dabei soll nachvollzogen werden, mit welchen Personen ein Infizierter Kontakt hatte. Das dient dazu, die Wege der Infektion möglichst genau nachzuzeichnen. Die Personen, die dabei ausfindig gemacht werden, erhalten Empfehlungen, wie sich am besten verhalten und werden in vielen Fällen selbst entsprechenden Tests unterzogen. So soll die Infektionskette unterbrochen werden.

Triage
Dieses Verfahren wird vor allem bei einem unerwartet hohen Aufkommen von Krankheitsfällen eingesetzt: Es gibt zahlreiche Patienten, aber nur unzureichende Behandlungsmöglichkeiten. Wenn ein solcher Mangel herrscht, es nicht genügend Personal und Geräte gibt, müssen die Mediziner entscheiden, welcher der Patienten überhaupt entsprechende Hilfeleistungen bekommt und wann sie diese einsetzen. Triage ist für Schwerkranke eine Entscheidung über Leben und Tod.

Tröpfchenübertragung
Der Erreger wird direkt von einer Person auf eine andere übertragen. Das geschieht beispielsweise beim Husten oder beim Niesen, denn dabei werden kleinste Partikel freigesetzt. Diese infektiösen Partikel können sich dann auf andere Menschen übertragen, man steckt den anderen an. Tröpfchenübertragung geschieht beispielsweise über Speichel oder über Lungen- beziehungsweise Nasensekret, wie es eben beim Husten oder beim Niesen entsteht.

Virulenz, bzw. Pathogenität 
bezeichnet, wie schädigend und aggressiv ein Erreger ist und wie schwer die Erkrankung. Bleibt der Krankheitserreger sehr leicht an Zellen haften, vermehrt er sich schnell und zerstört viel Gewebe ist er besonders virulent.

Zoonosen
Dabei handelt es sich um Krankheiten, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden. Dazu gehören etwa Vogelgrippe, BSE oder auch Tollwut. Bestimmte Zoonosen können dann auch wieder vom Menschen auf Tiere übergehen. Besonders viele potentielle Erreger tragen Fledermäuse in sich. Weil sie ein besonders starkes Immunsystem haben und die Viren ständig mutieren müssen. Tollwut ist eine ganz klassische Zoonose, die in Deutschland aber seit wenigen Jahren keine große Rolle mehr spielt. Die Viruserkrankung verläuft oft tödlich.

• • •

Postfrisch: die „Corona-Not-Hilfe“ Marke

Links oben ist die alte Steuermarke „Notopfer Berlin“ (1948-1956), Briefmarkenfreunde und ältere Menschen werden sich erinnern. Unten links: der Entwurf zur Marke „Corona-Not-Hilfe“, / der postfrische Block / rechts: eine neue Marke. Sie kann als gültige Marke für Briefe benutzt werden. So gibt es sie nicht bei der Post / © 2020 Lothar Griess – es ist bisher nur eine kleine Auflage, bei Interesse bitte eine E-Mail senden.

Eine entsprechende Grusskarten-APP für Spenden und zum Versand neuer, passender Grusskarten-Motive ist in Planung.

• • •

Der #WirVsVirus“, Hackathon mit Chats zur Corona-Krise von der Bundesregierung mit 28.000+ Teilnehmern, 1.500 Projekt-Ansätzen und 130 Teams, die es weiter umsetzen – jede Menge Programmierer:innen, Designer:innen, Problemlöser:innen, Kreative und sozial versierte Bürger:innen haben viele Ideen und Lösungen entwickelt … www.wirvsvirushackathon.org

• • •